Brückenbau-Pilotprojekt in Wurschen bei Bautzen

Zuletzt aktualisiert:

Im Kreis Bautzen ist ein weiteres Straßenbauprojekt mit Carbonbeton gestartet worden. Der belastbare und klimafreundliche Baustoff wird beim Neubau der Brücke über das Kuppritzer Wasser in Wurschen eingesetzt.  Die Betonbewehrung besteht aus Stäben und Matten aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff. Ein weiterer Vorteil: Das Material rostet nicht. Unterbauten und Brückenfundamente werden in Stahlbetonweise errichtet.

Die alte Brücke wurde 1934 errichtet. Sie wird abgerissen.