Brottest in Bischofswerda

Zuletzt aktualisiert:

Knusprig und aroma­tisch oder flach und fade – In Bischofswerda werden heute Brote geprüft -25 Sorten. Innungsbetriebe aus der Region stellen sich dem Test. Sie hoffen auf möglichst viele Punkte. 100 Punkte sind maximal möglich. 

Schon beim Schneiden und Drücken kann sich Prüfer Michael Isensee einen Eindruck machen. Ist die Krume fest genug und der Laib elastisch? Stimmt die Form? Das Brot darf nicht zu flach sein. Und dann natür­lich der Kautest: Schmeckt die Scheibe aromatisch oder zu sauer? Für die besten Brote gibt es Urkunden.

Die Ergeb­nisse können im Internet abgerufen werden – www.brotinstitut.de/baeckerfinder.de

Testort: Bischofswerda, Große Töpfergasse 1/ Eingang vom Markt.

Zeit: 10 bis 13 Uhr.