Brennender LKW legt A4 lahm

Zuletzt aktualisiert:

Ein brennender LKW hat am Freitagnachmittag die A4 zwischen Dresden Neustadt und dem Dreieck Dresden West komplett lahm gelegt. Laut ersten Feuerwehrinformationen geriet der LKW gegen 16 Uhr in Flammen und brannte lichterloh. Zwei Löschzüge rückten an, um das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Die A4 musste zeitweise vollgesperrt werden, auch weil der Qualm die Sicht der entgegenkommenden Autofahrer behinderte. Wie uns ein Sprecher der Dresdner Feuerwehr sagte, würden die Arbeiten auch nach der Löschung des Feuers weiter andauern, weil das LKW Wrack noch beseitigt werden müsste. 

Laut Dresdner Polizei stand der brennende LKW in der Nähe einer gläsernen Lärmschutzwand. Deshalb gab es Bedenken, dass die Hitze des Feuers das Glas der Wand beschädigen könnte.