Brennender LKW legt A17 stundenlang lahm

Zuletzt aktualisiert:

Auf der A17 ist in der Nacht von Montag auf Dienstag ein LKW Anhänger in Brand geraten. Der Anhänger hatte Papier geladen. Laut Polizei hatte der LKW einen Reifenplatzer, in dessen Folge das Feuer ausgebrochen sein soll. Die A17 musste zwischen Südvorstadt und Gorbitz mehrere Stunden gesperrt werden.

Das hatte zur Folge, dass sich auf vielen Umleitungsstraßen lange Staus bildeten. Zum Beispiel standen viele Pendler ab Heidenau auf der Dohnaer Straße in Richtung Dresden im Stau. Auch auf der Innsbrucker Straße brauchten viele Menschen auf dem Weg zur Arbeit starke Nerven und viel Geduld.