Brandattacke auf Blitzer in Krauschwitz

Zuletzt aktualisiert:

Das Landratsamt Görlitz hat wenig Freude mit seinem in einer Anhängerattrappe versteckten Blitzer. Das Gerät wurde schon wieder attackiert. Diesmal sollte der an der Görlitzer Straße in Krauschwitz abgestellte Blitzer in Flammen aufgehen. Die Täter versuchten, an einem Rad der Attrappe Feuer zu legen. Es entstand ein Schaden von 300 Euro.

Der Wunsch manch eines Autofahrers, dass der Blitzer ausgemustert wird, geht nicht in Erfüllung.  Die Messtechnik sei weiter funktionstüchtig, nur der Reifen müsse gewechselt werden, sagte uns eine Sprecherin der Kreisverwaltung. In den vergangenen Monaten musste der Blitzer immer wieder Attacken über sich ergehen lassen. Mal war es Farbe, mal wurde gegen die Linsen getreten.  Die Kreisverwaltung gibt sich aber nicht geschlagen. Das Gerät wurde repariert und gereinigt.

Kommentar der Landratsamtssprecherin: „Wir lassen uns nicht abschrecken!“.