Brand eines Wintergartens in Markneukirchen

Zuletzt aktualisiert:

In Markneukirchen im Ortsteil Erlbach hat am Heiligabend der Wintergarten eines Einfamilienhauses gebrannt. Offenbar hatte eine Kerze für den Brand in der Straße zum Kegelberg gesorgt.

Der 64-Jährige Bewohner des Hauses, hatte einen Gast nach Hause gebracht und die Kerze dabei unbeaufsichtigt im Wintergarten zurück gelassen. Als er wieder zu Hause ankam, bemerkte er den Brand und informierte die Feuerwehr. Sowohl er als auch seine Ehefrau mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, ist bislang unklar.