• Landwirt bei der Ernte (Symbolbild)

Boom bei Bio-Bauern

Zuletzt aktualisiert:

Die Bio-Landwirtschaft in Sachsen boomt. Letztes Jahr haben 724 Bauern im Freistaat ökologischen Landbau betrieben. Das ist gegenüber 2010 ein Anstieg um 86 Prozent. Das hat das Statistische Landesamt in Kamenz am Dienstag mitgeteilt.

Insgesamt gibt es 6.500 Agrarbetriebe in Sachsen; davon sind jetzt elf Prozent Bio-Bauernhöfe. Auf knapp der Hälfte der Öko-Äcker wird Getreide angebaut, auf einem Drittel Futter und auf sieben Prozent Hülsenfrüchte.

Über 60 Prozent der sächsischen Bio-Bauern halten Tiere - vor allem Hühner und Rinder, aber auch Schafe und Schweine. Im Vogtland ist der Anteil der ökologisch bewirtschafteten Fläche mit 17 Prozent am höchsten in Sachsen.