BMW-Fahrer bei Panschwitz-Kuckau schwer verletzt

Zuletzt aktualisiert:

Der Fahrer eines mehr als 100.000 Euro teuren Autos ist am Abend bei Panschwitz-Kuckau gegen ein Verkehrszeichen und einen Baum gekracht. Der BMW M6 überschlug sich und blieb auf einem angrenzenden Feld liegen. Feuerwehrleute befreiten den 40-Jährigen aus dem Fahrzeugwrack. Er wurde in einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Dresden geflogen.

Der BMW-Fahrer wollte auf der S 100 zwischen Panschwitz-Kuckau und Schweinerden ein anderes Fahrzeug überholen, dabei geriet er ins Schleudern, sagte uns der Diensthabende der Polizeidirektion Görlitz. Der Verkehrsunfalldienst ermittelt. Die S 100 war rund drei Stunden gesperrt.