• Symbolbild © dpa

Bisher rund 4.700 Anträge für Briefwahl in Zwickau

Zuletzt aktualisiert:

Das Interesse an den Kommunal- und Europawahlen am 26. Mai könnte in Zwickau höher sein als vor fünf Jahren. Die Vermutung liegt nahe, weil viel mehr Leute schon per Brief gewählt haben.

Jeweils rund 4.700 Anträge gingen nach Rathausangaben bis Anfang der Woche ein. Das sind fast 3.000 mehr als im Jahr 2014. Eine Steigerung, die so nicht zu erwarten gewesen sei, sagte eine Sprecherin. Es könnte aber auch sein, dass es sich nur um eine Verschiebung der Wahlbeteiligung handele - weg vom klassischen Urnengang am Wahlsonntag.

Wahlberechtigt sind in Zwickau rund 74.000 Personen. Um die Wahlen abzusichern, werden immer noch rund 50 Helfer gesucht.