• Eine Brutwabe aus der bald Bienen schlüpfen. © Caroline Seidel/ dpa

Bienenseuche in Kirchberg ausgebrochen

Zuletzt aktualisiert:

In einem Bienenstand in Kirchberg ist die Amerikanische Faulbrut ausgebrochen. Im Umkreis von drei Kilometern wurde ein Sperrbezirk eingerichtet, teilte das Veterinäramt des Landkreises mit.

Alle Bienenvölker in Kirchberg, Saupersdorf, Burkersdorf und Leutersbach sowie in Hartmannsdorf un Weißbach müssen jetzt vom Amtsarzt untersucht werden. Bienenwagen dürften nicht umgestellt; Waben, Wachs und Honig nicht entfernt werden, hieß es.

Bei der Faulbrut handelt es sich um eine bakterielle Brutkrankheit der Honigbienen. Für Menschen ist sie ungefährlich.