Schon wieder Schießerei auf Leipziger Eisenbahnstraße

Zuletzt aktualisiert:
  • Foto: Fotolia/ SZ-Designs

Leipzig -Auf der Eisen­bahn­straße gab es schon wieder eine Schie­ßerei. Ein 32-jähriger Albaner erlitt dabei schwere Bauch­ver­let­zungen und musste in ein Kranken­haus einge­lie­fert werden. Die Polizei geht aktuell aus, dass der Mann in Lebens­ge­fahr schwebt. 

Die Täter konnten nach der Tat unerkannt fliehen, noch fehlt von ihnen jede Spur.  Warum es überhaupt zum Streit kam, ist noch unklar.

Erst im letzten Jahr waren auf der Eisen­bahn­straße zwei verfein­dete Rocker­gruppen anein­ander geraten. Ein Mann wurde dabei auf offener Straße erschossen.