• Wegen Kinderpornos bekam der Mann Bewährung. (c) Frank Vacik

Bewährung für Zwickauer wegen Kinderpornos

Zuletzt aktualisiert:

Zwickau -Wegen Kinderpornografie ist ein Zwickauer am Donnerstag vorm Amtsgericht zu einer Freiheitsstrafe verurteilt worden. Der Mann bekam anderthalb Jahre auf Bewährung und hundert Arbeitsstunden aufgebrummt. "Wenn sie so etwas wieder machen, dann sitzen sie ein", mahnte Richter Heiko Eisenreich.

Der Angeklagte besaß Hunderte Kinderpornos, dazu mehr als tausend Fotos. Das Material tauschte er per Handychat mit anderen Pädophilen. "Die Kinder waren in aufreizender Pose dargestellt und hatten Sex mit Erwachsenen", klagte Staatsanwältin Anja Schneider an.

Bei einer Razzia im Herbst 2016 hatten Ermittler Handy und Laptop des Familienvaters beschlagnahmt.