• Symbolbild (c) dpa

Bettensteuer wird leicht abgesenkt

Zuletzt aktualisiert:

Dresden -Die Bettensteuer in Dresden wird ab dem kommenden Jahr leicht gesenkt. Auf Antrag der Grünen wurde im Finanzausschuss eine Absenkung von 6,6 auf sechs Prozent des Zimmerpreises beschlossen. Die CDU plädierte für eine komplette Abschaffung der Bettensteuer, scheiterte damit aber in dem Gremium. Dresden hatte im vergangenen Jahr 9,5 Millionen Euro mit der Beherbungssteuer eingenommen, deutlich mehr, als erwartet. Die Absenkung der Steuer wird nun wohl zu einem Einnahmerückgang von einer Million Euro führen.