Betrunkener E-Scooter Fahrer stürzt und verletzt sich schwer

Zuletzt aktualisiert:

Ein 24-Jähriger hat in Dresden betrunken einen Unfall mit einem E-Scooter gebaut und sich dabei schwer verletzt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, fuhr der Mann in der Nacht zum Samstag gegen eine Bordsteinkante und stürzte.

Ein Alkoholtest ergab bei ihm 1,58 Promille. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Zudem behielt die Polizei seinen Führerschein ein.

Hier gibt es den Polizeibericht zum Nachlesen:

Betrunkener mit E-Scooter schwer gestürzt

Zeit: 15.11.2019 gegen 23:50 Uhr
Ort: Dresden, Großenhainer Straße/ Hansastraße
Der 24-Jährige, welcher mit einem E-Scooter auf der Großenhainer Straße in Richtung Stadtzentrum unterwegs war, fuhr nach der Einmündung auf der
Hansastraße nach links über die Gegenfahrbahn. Dort stieß er gegen die Bordsteinkante, kam zu Fall und verletzte sich schwer. Ein bei ihm
durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,58 Promille. Bei ihm wurde die Entnahme einer Blutprobe veranlasst.
Er muss sich nun wegen Trunkenheitim Verkehr verantworten, sein Führerschein wurde einbehalten.