• Foto: Emilia Pallmer

    Foto: Emilia Pallmer

Bernsdorfer wollte sich mit Explosion das Leben nehmen

Zuletzt aktualisiert:

Eine Woche nach der Explosion in einem Mehrfamilienhaus an der Otto-Buchwitz-Straße  in Bernsdorf ist die Kripo mit den Ermittlungen vorangekommen. Ein Bewohner im Dachgeschoss wollte sich  das Leben nehmen. Er hatte offensichtlich persönliche Probleme. Das erfuhren wir aus Ermittlerkreisen.  Der 46-jährige hatte durch die Explosion schwere innere Verletzungen und Brandwunden erlitten. Sein Zustand wird weiter als kritisch eingeschätzt. Bei der Explosion waren auch zwei Frauen aus den darunterliegenden Wohnungen verletzt worden.

Die Mieter der beschädigten Wohnungen sind inzwischen in Ausweichquartieren untergekommen. Durch die Explosion ist ein Schaden von annähernd eine Million Euro entstanden.