• Foto: Marko Förster

    Foto: Marko Förster

Bergwacht muss zu zwei Einsätzen in Sächsischen Schweiz ausrücken

Zuletzt aktualisiert:

Die Bergwacht in der Sächsischen Schweiz musste am Männertag zu zwei Einsätzen ausrücken. Gegen 15:00 Uhr stürzte ein 62-Jähriger vom Kletterfelsen „Fünf Gipfel“ in der Nähe von Schmilka. Er fiel rund 10 Meter in die Tiefe und wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Beim zweiten Einsatz gegen 17.00 Uhr mussten die Kameraden zum Papststein ausrücken. An der Großen Hunskirche war eine 20-Jährige aus Leipzig beim Aufstieg rund sechs Meter in die Tiefe gestürzt. Per Windenrettung wurde die junge Frau nach der Erstversorgung in den Hubschrauber gezogen und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Nach rund eineinhalb Stunden war der Einsatz vor Ort beendet.