Bei Radwegbau: Stadt muss Parkplätze ersetzen

Zuletzt aktualisiert:

Wenn Parkflächen in Dresden wegfallen, weil ein Radweg gebaut wird, muss dafür Ersatz geschaffen werden. Das hat die CDU per Antrag im Stadtrat durchgesetzt. Für jeden einzelnen Stellplatz muss demnach im Umfeld ein neuer entstehen. Geht das nicht, muss der Rat erneut über den Radwegneubau abstimmen.

Von diesem Ausgleich sollen unter anderem Pflegedienste profitieren, die besonders unter der ständigen Parkplatzsuche leiden. Vor allem am Terrassenufer und an der St. Petersburger Straße sind in den vergangenen Jahren viele Parkplätze zugunsten der Radfahrer weggefallen.

Nach Ansicht der CDU treibt das Pflegedienste und Handwerker regelrecht zum illegalen Parken. Die Grünen halten dagegen. Sie befürchten, dass damit das Radwegekonzept der Stadt ausgehebelt wird.