• Pressegespräch zum Bautzener Stadtlauf

  • Steffen Waldmann, Chef des Organisationsteams: Bis zu einer Inzidenz von 35 kommen wir gut zurecht.

Bautzener Stadtlauf diesmal im Stadion Müllerwiese

Zuletzt aktualisiert:

Bautzen nimmt nach einem Jahr coronabedingter Unterbrechung wieder die Beine in die Hand. Zum 27. Stadtlauf am 18. September werden 1.500 Teilnehmer erwartet. „Ein zweites Mal den Lauf abzusagen, das kam für uns nicht in Frage“, so der Chef des Organisationsteams, Steffen Waldmann. Diesmal wird der Bautzener Stadtlauf im Stadion Müllerwiese ausgetragen. Damit können die Auflagen im Hygienekonzept eingehalten werden. „Bis zu einer Inzidenz von 35 kommen wir gut zurecht.“

Die Schülerläufe starten in Blöcken. „Für die beiden Hauptläufe werden wir das Stadion verlassen. Die Starter laufen in den benachbarten Humboldthain und wieder zurück ins Stadion.“, so Waldmann.

Zur Auswahl stehen diesmal vier Distanzen ( 1.200 Meter, 2.000 Meter, 5 Kilometer, 10 Kilometer) – für Schüler und Erwachsene. Die Bambini- und Familienläufe finden dagegen nur virtuell statt. „Ausgelost werden je drei Preise für die Gruppen. Was zählt, ist die Teilnahme“, so Ines Pröhl, Präsidentin des MSV Bautzen 04. Alle Starter – bis auf die Bambini – bekommen Medaillen.

Anmeldungen für den Bautzener Stadtlauf im Stadion Müllerwiese sind bis 16. September möglich (für die Bambini- und Familienläufe bis 18. September). Internet: www.stadtlaufbautzen.de

Für die Absicherung des Bautzener Stadtlaufes werden noch freiwillige Helfer gesucht. Sie erhalten eine  Aufwandsentschädigung. 

Weitere Infos unter www.stadtlaufbautzen.de.

Kontakt:

Geschäftsstelle MSV Bautzen 04 e.V.
Postplatz 3
02625 Bautzen
E-Mail: geschaeftsstelle@msvbautzen04.de

Im vergangenen Jahr fand der Bautzener Stadtlauf nur virtuell statt. Über 1.700 Mädchen und Jungen  aus 13 Schulen nahmen teil.

Audio:

Reporter Knut-Michael Kunoth im Gespräch mit dem Chef des Organisationsteams, Steffen Waldmann