• Mit einem Kran wurde die Fichte aufgestellt. Foto © Sindy Einhorn

    Mit einem Kran wurde die Fichte aufgestellt.

    Foto © Sindy Einhorn

  • Über die Große Kirchgasse wurde der Baum zum Markt transportiert. Foto © Sindy Einhorn

    Über die Große Kirchgasse wurde der Baum zum Markt transportiert.

    Foto © Sindy Einhorn

Baum auf dem Annaberger Weihnachtsmarkt steht

Zuletzt aktualisiert:

Der Baum für den Annaberger Weihnachtsmarkt steht. Es ist eine 24 Meter hohe Fichte. Gefällt wurde sie in einem Wald bei Steinbach. Der Transport auf über Arnsfeld, Mildenau und Geyersdorf verlief ohne größere Probleme. Mit einem Kran wurde die Fichte angehoben und rund vier Meter tief in einer Bodenhülse versenkt. In den kommenden Tagen wird der Baum mit rund 800 Lichtern geschmückt.

Auch der Aufbau der Weihnachtsmarktbuden hat begonnen. Ende nächster Woche sollen alle Hütten stehen. Eine Woche ist dann noch Zeit für das Dekorieren und Einräumen der Buden.

Am 29. November beginnt der Annaberger Weihnachtsmarkt mit dem Pyramidenanschieben. Am zweiten Advent ist der Bergmannsadvent. Besonderes Highlight wird die große Abschlussbergparade am 22. Dezember.

Audio:

Sindy Einhorn im Gespräch mit Chrstian Eberhardt