• Nach Ende des Sommers 2020 werden die Flamingos im Zoo umziehen. Foto: Rocco Reichel

    Nach Ende des Sommers 2020 werden die Flamingos im Zoo umziehen. Foto: Rocco Reichel

Bauantrag genehmigt: Flamingos ziehen nächstes Jahr um

Zuletzt aktualisiert:

Die Flamingos im Zoo bekommen im nächsten Jahr ein neues größeres zu Hause. Der Bauantrag ist genehmigt, sagte uns Zoodirektor Karl-Heinz Ukena. Nun kann demnächst mit den Ausschreibungen begonnen werden. Die Kosten für die neue Unterkunft liegen bei 1,5 Millionen Euro.

Die Eröffnung ist für Ende des Sommers 2020 geplant. Gebaut wird die Anlage am Ententeich, in der Nähe des Zoo-Eingangs. Es ist eine Voliere, in der neben den Flamingos auch Rote Sichler und Rosa Löffler untergebracht werden. Besucher sollen dann auch direkt in die Anlage zu den Vögeln dürfen.

Derzeit leben im Zoo rund 70 Flamingos.  Das Gelände der jetzigen Flamingo-Anlage wird für den Neubau des Orang-Utan-Hauses benötigt.