Autoaufbrüche und Fahrraddiebstähle - Pölbitz kommt nicht zur Ruhe

Zuletzt aktualisiert:

Vor allem in Pölbitz können Autobesitzer in diesen Tagen nicht mehr ruhig schlafen. Grund ist die Serie von Autoaufbrüchen, die jetzt schon Monate anhält. Fast täglich werden der Polizei neue Fälle gemeldet, so auch am Mittwochmorgen: Betroffen waren diesmal vier Fahrzeuge auf der Max-Pechstein-Straße, auf der Freiligrathstraße und auf der Rosa-Luxemburg-Straße. Die Täter schlugen jeweils eine Seitenscheibe ein und entwendeten u.a. Schlüssel und eine Jacke. Der Wert der Beute ist mit ca. 150 Euro eher gering, der Sachschaden beträgt rund 2.000 Euro.

In den letzten Tagen häufen sich auch Fahrraddiebstähle in dem Stadtteil. Aus zwei Mehrfamilienhäusern auf der Franz-Mehring-Straße sind insgesamt vier Räder gestohlen worden. Die Täter waren dafür jeweils in die Keller eingebrochen. In allen Fällen sucht die Polizei unter Telefon 0375/ 44580 Zeugen.

Hier können sie Einzelheiten zu den oben genannten Fällen nachlesen:

Autoaufbrüche 

Zeit: 11.02.2020, 16:00 Uhr bis 12.02.2020, 07:30 Uhr
 
Am Mittwochmorgen wurden der Polizei erneut mehrere Autoaufbrüche gemeldet, die sich in der Nacht im Zwickauer Norden ereignet hatten. Auf der Max-Pechstein-Straße, in einer Tiefgarage an derselben Straße, auf der Freiligrathstraße und auf der Rosa-Luxemburg-Straße schlugen unbekannte Täter jeweils eine Scheibe der vier Pkw ein. Aus zwei Pkw entwendeten sie einen Schlüsselbund, einen Transponder sowie eine Jacke im Gesamtwert von circa 150 Euro. Die anderen beiden Pkw durchsuchten die Täter, nahmen jedoch nichts mit. Insgesamt entstand an den vier Fahrzeugen ein Sachschaden von circa 2.000 Euro.
 
Fahrraddiebstähle

Zeit: 01.02.2020, 13:00 Uhr bis 06.02.2020, 11:50 Uhr
 
Bereits zwischen dem 1. und 6. Februar 2020 drangen Täter in den Keller eines Mehrfamilienhauses an der Franz-Mehring-Straße, nahe der Einmündung Barbarastraße ein und hebelten mit einem Werkzeug die Schlösser zu mehreren Kellerabteilen auf. Aus dem Inneren entwendeten die Täter drei Mountainbikes (eines vom Typ „Rockrider ST 100“), zwei Seilschlösser einen Akkuschrauber, einen Bolzenschneider, eine Kaffeemaschine und eine Mikrowelle im Gesamtwert von rund 1.100 Euro. Zudem hinterließen die Unbekannten einen Sachschaden von etwa 80 Euro.

Zeit: 09.02.2020, 17:00 Uhr bis 11.02.2020, 10:30 Uhr
 
An der Franz-Mehring-Straße, zwischen Barbara- und Dorotheenstraße, drangen unbekannte Täter zwischen Sonntagnachmittag und Dienstagvormittag in den Fahrradraum im Keller eines Mehrfamilienhauses ein. Sie durchtrennten ein Seilschloss, mit dem drei Fahrräder gesichert waren, und entwendeten eines der Fahrräder. Das schwarze Mountainbike vom Modell „Cube Access WLS Race 29“ hatte einen Wert von circa 850 Euro. Da das Schloss beschädigt wurde, entstand zudem ein Sachschaden in Höhe von etwa 30 Euro.
 
Zeit: 11.02.2020, 07:15 Uhr bis 11:40 Uhr
 
Ein graues Mountainbike der Marke „Scott Gambler FR 20“ im Wert von circa 3.000 Euro entwendeten Unbekannte am Dienstag. Zwischen 07:15 Uhr und 11:40 Uhr entfernten die Täter aus dem Keller eines Hauses an der Robert-Blum-Straße außerdem drei Schlösser von der Tür und ein Bügelschloss vom Fahrrad. Der Sachschaden wird auf rund 80 Euro geschätzt.