Aussichtspunkt am Tagebau Reichwalde eröffnet

Zuletzt aktualisiert:

Wanderer und Radfahrer können sich ein Bild von der künftigen Rekultivierung des Tagebaus Reichwalde machen. Die Leag hat in dieser Woche den Aussichtspunkt „Altliebeler Höhe“ eröffnet. 

Besucher können von der Kuppe weit über die Kippen sehen. Außerdem wurde ein gut eineinhalb Kilometer langer Rundweg auf dem rekultivierten  Tagebaurand freigegeben. Dort soll die für die Region typische Heidelandschaft entstehen.

Altliebel musste dem Kohlebagger weichen.  An den Ort erinnern Steine an der Aussichtshütte. Angedeutet sind die Grundrisse der früheren Höfe.