Aura Dione live im Studio

Zuletzt aktualisiert:

Aura kennt man bisher als Aura Dione mit ihren Nummer-1 Hits „I Will Love You Monday“ und „Geronimo“. Nachdem es lange ruhig um die dänische Sängerin war, meldet sie sich nun unter ihrem Vornamen Aura zurück, mit einer neuen Single und dem dazugehörigen Album „Can´t Steal The Music“. Nicht nur, was ihren Künstlernamen angeht, hat sich Aura verändert, auch musikalisch ist bei ihr einiges passiert:

„Ich liebe es Songs zu schreiben. Um eine bessere Songwriterin zu werden, wollte ich nach Los Angeles und dort Menschen treffen, die ähnlich wie ich zur Musik stehen. Ich denke in Dänemark oder Deutschland gibt es die notwendige Musikkultur dafür nicht, wo du dich nicht wie ein Alien fühlst. […] Ich möchte mich so fühlen, dass ich mich mit jungen Leuten treffe, die Musik lieben. Also habe ich beschlossen nach L. A. zu ziehen und später nach Nepal. Ich habe auch für einige Zeit in einem Kloster gelebt, wo ich tief graben konnte und herausfinden konnte, wie ich mehr Lieder schreibe.“

Tatsächlich hat die Pop-Sängerin privat nicht ganz einfache Zeiten hinter sich. Wie sie diese übersteht - Aura hat ihren Trick im HITRADIO RTL Interview verraten.

„Bewegung … aus der Situation herauszukommen, ist extrem hilfreich. Manchmal braucht man frische Luft und eine neue Perspektive. Auch Musik ist ein wirksames Hilfsmittel. Sie verbindet dich mit deiner Seele […] und kann deine Emotionen verändern. Das Lied 'Can't Steal The Music' handelt von dem Gefühl ungeliebt zu sein, aber selbst wenn man nicht beieinander ist, kann man jemanden von weiter weg lieben.“