• Viele Schulleiter müssen auch viel Unterricht geben (Foto: dpa)

Auch in Sachsen fehlen Schulleiter

Zuletzt aktualisiert:

Der Lehrerverband hat diese Woche geschätzt, dass an Deutschlands Grundschulen etwa 1.000 Schulleiter fehlen. Die Chefin der "GEW Sachsen" Ursula-Marlen Kruse hat uns gesagt, dass auch in Sachsen etwa an jeder 10. Grundschule der Posten verwaist ist.

Ein Problem sei, dass die Rektoren mit zu wenigen Lehrern einen stabilen Stundenplan basteln müssten. Vor allem in kleinen Grundschulen auf dem Land hätten die Schulleiter oft nur Teilzeit-Sekretärinnen. Außerdem müssten sie viele Seiteneinsteiger als Lehrer einarbeiten.

Die Schulleiter sollten vom Unterricht entlastet werden. Sie brauchten Zeit für organisatorische Aufgaben. Wegen des Lehrermangels stünden sie zu oft im Klassenzimmer. Noch immer würden Schulleiter an Grundschulen viel weniger verdienen als z.B. an Gymnasien.