• (Symbolbild: dpa)

    (Symbolbild: dpa)

Arbeitslosigkeit bleibt in Sachsen niedrig

Zuletzt aktualisiert:

Die Arbeitslosigkeit liegt in Sachsen mit einer Quote von zurzeit nur 5,1 Prozent auf dem niedrigsten Niveau seit Einführung der Statistik 1991. Und trotz der kühlen Jahreszeit erwartet die sächsische Landesarbeitsagentur in Chemnitz, dass es auch im November bei einer niedrigen Arbeitslosigkeit bleibt.

Agenturchef Klaus-Peter Hansen hat unserem Sender gesagt, dass diesen Monat die Arbeitslosigkeit sogar noch leicht sinken könnte, bevor sie in der Wintersaison steigt. Auch für nächstes Jahr sehe er keinen Grund zur Panik. Die Bundesregierung hatte diesen Monat ihrer Erwartung für das Wirtschaftswachstum in 2020 von 1,5 auf 1,0 Prozent gesenkt.