Arbeiten an Elstertalbrücke – Zugverkehr eingeschränkt

Zuletzt aktualisiert:

Bauarbeiten an der denkmalgeschützten Elstertalbrücke im Vogtland behindern aktuell den Zugverkehr. Derzeit sei auf der Strecke Leipzig–Hof der Abschnitt zwischen Herlasgrün und Plauen (Vogtland) bis 30. April gesperrt, teilte die Deutsche Bahn am Dienstag mit. Im Mai seien dann weitere Sperrungen nötig.

"Es gibt einen Ersatzverkehr mit Bussen", sagte eine Sprecherin. Aktuell werde die Elstertalbrücke, die als die kleine Schwester der Göltzschtalbrücke gilt, eingerüstet. "Etwa 36 000 Ziegel werden im Laufe der Sanierung voraussichtlich ausgetauscht. Die Ersatzziegel entstehen nach historischem Vorbild in einer Sonderanfertigung", informierte die Deutsche Bahn.

Die Einschränkungen auf den Bahnverkehr sollen so gering wie möglich gehalten werden. Ab Juni könnten zwei sogenannte Überleitstellen in dem Bereich für Erleichterung sorgen – über diese zusätzlichen Weichen sollen dann wieder deutlich mehr Züge fahren können.

Die Bauarbeiten seien notwendig, um die Standsicherheit der Brücke zu erhalten und laufen seit Jahresbeginn. Die Kosten bewegen sich den Angaben zufolge im "mittleren zweistelligen Millionenbereich". Die Elstertalbrücke gilt als die zweitgrößte Ziegelsteinbrücke der Welt – nach der Göltzschtalbrücke – und wurde zwischen 1846 und 1851 errichtet. Sie führt bei Jocketa über die Weiße Elster. (dpa)