Angst vor Spekulanten in Cunewalde

Zuletzt aktualisiert:

Der Cunewalder Bürgermeister Thomas Martolock kann noch immer nicht aufatmen. Das „OEZ“ soll zum zweiten Mal bei einer Auktion am 24. September in Berlin aufgerufen werden.   Martolock befürchtet, dass die ehemalige Textilfabrik in die Hände von Spekulanten kommen könnte. Sie ist für ihn ein das Gemeindebild prägendes Gebäude. 

Schon einmal war der opulente Industriebau auf einer Auktion angepriesen worden. Das war vor zwei Monaten. Das Mindestgebot betrug 295.000 Euro. Nun ist das Auktionshaus mit dem Preis um 70.000 Euro runtergegangen.   Bürgermeister Martolock hat Ideen für das „OEZ“.   Aber so schnell kann er kein Konzept aus dem Hut zaubern.

In der Fabrik ratterten  bis zur Wendezeit noch die Webstühle. Seit 1992 werden die Flächen im Erdgeschoss als Einkaufszentrum genutzt.