Analoger Kabelempfang wird eingestellt

Zuletzt aktualisiert:

Im Jahr 2018 endet in vielen Bundesländern der analoge Kabelempfang und somit die UKW-Übertragung im Kabelnetz.

Bis Ende des Jahres will Vodafone die Abschaltung in ganz Deutschland durchführen. Auch andere Kabelnetzbetreiber wollen die analoge Radioübertragung noch in diesem Jahr abschalten. In Sachsen ist das Aus für analoges Fernsehen und Radio im Kabel sogar gesetzlich verankert.

Der Zeitplan der Abschaltungen für die jeweiligen Regionen:

Abschalttermine bei Vodafone Kabel Deutschland (VFKD) Kunden
   •    Leipzig: 01. August 2018
   •    Dresden: 15.August 2018
   •    Chemnitz: 20. September 2018
   •    Plauen, Torgau, Bautzen, Görlitz: 05. Dezember 2018

Abschalttermine bei PYUR Kunden
   •    Chemnitz: zwischen 05. bis 23. November 2018
   •    Leipzig: zwischen 26. und 30. November 2018
   •    Dresden: zwischen 10. und 14. Dezember 2018

So erkennt man, ob man analogen Kabelempfang nutzt.

Wenn Euer Radio oder Eure Stereoanlage direkt an der Kabel-Dose angeschlossen ist, hört Ihr analog Radio. In diesem Fall braucht Ihr einen digitalen Receiver. Eine Liste solcher Geräte findet Ihr hier.

Anstelle des analogen Empfangs gibt es zahlreiche Alternativen.

Digital über Kabelempfang

Die beiden Anbieter Vodafone und Pyur werden weiter Radioprogramme übertragen – dann digital. Um dieses Signal zu empfangen ist ein neuer Receiver, welcher das digitale Signal verarbeiten kann notwendig. Eine Liste dieser Geräte finden Sie hier.

Die Radioprogramme lassen sich auch an einem Fernseher mit DVB-C-Tuner empfangen. Damit der Ton auch entsprechend gut klingt, sollte der Fernseher mit einem Soundsystem verbunden sein.

Zimmerantenne nutzen

Eine weitere Alternative ist, das Antennenkabel gegen eine Wurf- oder Zimmerantenne zu ersetzen. Damit würde man Radio wieder über die normalen UKW-Frequenzen empfangen. Diese Variante ist allerdings, je nach Standort, recht anfällig für Störungen. In den meisten Gebieten werden über UKW auch deutlich weniger Radiostationen übertragen als über Kabel.

Webstream

Unser Programm können Sie natürlich auch über unseren Livestream im Internet und somit über W-LAN Radios, Smartspeaker oder Smart-TV’s anhören.

Genaue Infos ob und wann der analoge Empfang des UKW-Angebots über Kabel eingestellt wird, erhaltet Ihr von Eurem Kabelnetzbetreiber.