ANA: Tag der Heimatgeschichte im Kulturzentrum Erzhammer

Zuletzt aktualisiert:

Wer sich für Heimatgeschichte interessiert, der ist am Sonntag im Erzhammer Annaberg-Buchholz an der richtigen Adresse. Von 13.30 Uhr bis 17 Uhr gibt es Museumssaal eine Börse mit Fachliteratur, Sammler- und Liebhaberstücken, historischen Ansichtskarten und vielem mehr.

Stündlich sind Vorträge geplant. Zum Beispiel geht es um Annaberg-Buchholz als Schulstadt, also um Schulstandorte und Bildungsprofile der vergangenen 100 Jahre.

Auch Spuren jüdischen Lebens in der Stadt sind Thema eines Vortrages. Die Referentin berichtet dabei von aktuellen Forschungsergebnissen und stellt dabei das Leben sowie lokale und globale Wirken der in Buchholz lebenden Unternehmerfamilie Büchler und der in Annaberg angesiedelten Familie Chanange vor. In einem weiteren Vortrag geht es um die sogenannten “Galgensteine zu Buchholz".

Der Eintritt zum "Tag der Heimatgeschichte" ist frei.