• Foto: kmk

    Foto: kmk

"Alle Dörfer bleiben!" - Protest vor Sächsischem Landtag

Zuletzt aktualisiert:

Drei Dörfer in Sachsen sollen noch der Braunkohle weichen. Dagegen wollen heute Umweltschützer protestieren. Sie ziehen am Mittag vor den Landtag. Motto der Aktion:  «Keine Kohle für die Kohle - Alle Dörfer bleiben!». Auch Mühlrose bei Weißwasser soll abgebaggert werden. Dort hatte sich aber eine große Mehrheit der Einwohner für die Umsiedlung ausgesprochen.  

Allein im Leipziger Land und in der Lausitz mussten mehr als 80 000 Menschen ihr Zuhause für den Kohleabbau verlassen. Über 250 Orte verschwanden in den Gruben der Tagebaue», teilten die Organisatoren mit. Der Zeitpunkt des Protestes ist nicht zufällig gewählt. Heute Nachmittag beschäftigt sich auf Antrag der Linken der Wirtschaftsauschuss des Sächsischen Landtages bei einer öffentlichen Anhörung mit dem Kohleabbau. Am Freitag will der Bundestag das Kohlegesetz beschließen.

Audio:

Reporter Knut-Michael Kunoth