AfD-Forderung: "Bautzener Demokratiegelder für Bedürftige"

Zuletzt aktualisiert:

Die noch freien Bautzener Demokratiegelder sollten unverschuldet in Not geratenen Familien und Singles zugute kommen. Das haben Frank Peschel und Oliver Helbing von der AfD gefordert -  mit Blick auf die stark gestiegenen Strom- und Gaspreise. Das Argument, die Mittel seien zweckgebunden, lassen sie nicht gelten.

Wer Demokratie wirklich wolle, müsse den besonders von den  Preissteigerungen Betroffenen helfen, „Bürgern aus der unteren Mittelschicht, die keine soziale Absicherung erfahren“.