ADFC demonstriert auf der Hansastraße

Zuletzt aktualisiert:

Hinter dem Neustädter Bahnhof zwischen Lößnitzstraße und Hansastraße soll ein neues Wohn- und Geschäftsquartier entstehen. Das ist der Plan der Stadt.

Ursprünglich war dort aber eine Brücke für Radfahrer und Fußgänger über die Hansastraße geplant. Diese Pläne stehen offenbar auf der Kippe.

Der ADFC beklagt das von den Planern des Stadtplanungsamtes weder ins Radverkehrskonzept geschaut, noch bei den eigenen Radverkehrsplanern nachgefragt oder bewusst nicht auf die Umsetzung von Maßnahmen des Radverkehrskonzeptes bestanden.

Um darauf hinzuweisen, dass die Fußgänger- und Fahrradbrücke über die Hansastraße doch noch realisiert wird, demonstriert der ADFC Dresden ab 10:00 Uhr am alten Gleisbogen, unweit des Neustädter Bahnhofes. 

Die Hansastraße muss dafür teilweise gesperrt werden.