Ab Montag Public-Viewing zur EM auch im ERZ möglich

Zuletzt aktualisiert:

Am Freitag beginnt die Fußball-EM – und ab Montag ist auch im Erzgebirgskreis Public Viewing möglich – sofern es bei der Inzidenz unter 50 bleibt.

Die neue sächsische Corona-Schutzverordnung gibt außerdem Regeln vor. Demnach dürfen bis zu 999 Fans zusammenkommen, auch ohne Test. Wenn Abstände eingehalten werden. Der Gastronom bzw. Veranstalter braucht aber in jedem Falle ein abgestimmtes Hygienekonzept. 

Ab 1.000 Leuten gilt das Rudelgucken als “Großveranstaltung”. Hierfür heißt es wie folgt in der Verordnung: „Liegt die 7-Tage-Inzidenz in einem Landkreis oder einer Kreisfreien Stadt an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter dem Schwellenwert von 50, gilt ab dem übernächsten Tag (...): Großveranstaltungen mit über 1.000 Besuchern gleichzeitig sind mit genehmigtem Hygienekonzept, Terminbuchung, Kontakterfassung sowie Testpflicht zulässig.”

Also: ab 1.000 Leuten muss getestet werden.