A9 nach Lkw-Unfall am Schkeuditzer Kreuz gesperrt

Zuletzt aktualisiert:

Nach einem schweren LKW-Unfall am Schkeuditzer Kreuz ist die A 9 in Richtung Süden voll gesperrt worden. Drei Lkw-Fahrer wurden verletzt. Wie die Polizei mitteilte, mussten drei der beteiligten Lastwagen am Dienstagmittag verkehrsbedingt halten. Der 40 Jahre alte Fahrer eines vierten Lkw sei ungebremst aufgefahren und habe die Transporter ineinandergeschoben. Dadurch sei die Bergung sehr aufwendig. Die Sperrung der Autobahn könne daher noch bis in die Nacht andauern.