850.000 Euro Fördermittel für Kultur- und Veranstaltungsbranche

Zuletzt aktualisiert:

Dresden unterstützt Kulturschaffende und die Veranstaltungsbranche. Der Stadtrat bestätigte den Corona-Bewältigungsfonds 2021 für Kultur und Tourismus und die Änderung der Förderrichtlinie Großveranstaltungen, welche damit Kunst- und Kulturschaffenden sowie der Veranstaltungsbranche auch für dieses Jahr zusätzliche Fördergelder in Höhe von 850.000 Euro zur Verfügung stellen.

Durch den Rückgang der Inzidenzen und die damit verbundenen Lockerungen lassen für Kulturbetriebe, Kulturveranstalter der freien Szene und Privatwirtschaft wieder Öffnungen und damit auch Veranstaltungen zu, welche ab sofort gefördert werden können.

„Die Bewilligung des Corona-Bewältigungsfonds durch den Dresdner Stadtrat kommt zum richtigen Zeitpunkt. Durch die kurzfristige Unterstützung entsteht für Kultur und Tourismus ein vielfältig wirkendes Kulturförderprogramm, das touristische Reiseanlässe schafft, die Attraktivität Dresdens im Sommer bereichert und somit Gastronomie und Einzelhandel unterstützt und die lokalen Kulturszenen befördert. Der Fonds und die damit zu fördernden Kulturveranstaltungen wirken gemeinsam mit dem Kultursommer 2021 „Dresden Open Air“ und werden kommunikativ durch die Dresden Marketing GmbH begleitet“, erklärt Annekatrin Klepsch, Zweite Bürgermeisterin und Beigeordnete für Kultur und Tourismus.

„Vor allem die Kultur- und Veranstaltungsbranche hat durch die Corona-Pandemie stark gelitten. Mit dem Corona-Bewältigungsfonds steht uns ein breites Portfolio und weiteres Werkzeug zur Unterstützung von Kunst- und Kulturvorhaben zur Verfügung. Der Fonds gibt uns eine Reihe von maßgeschneiderten Programmen an die Hand, um die heterogene Branche passgenau zu erreichen und zu unterstützen“, erläutert Dr. David Klein, Leiter des Amtes für Kultur und Denkmalschutz.

Großveranstaltungen werden mit insgesamt 555.000 Euro für dieses und nächstes Jahr gefördert. Der Fonds dient der Unterstützung von eintrittsfreien und nicht eintrittsfreien Großveranstaltungen, die hauptsächlich unter freiem Himmel im öffentlichen Raum und in privaten Veranstaltungsorten stattfinden. Anträge auf Förderung von Großveranstaltungen, die im diesen Sommer stattfinden, können bis 25. Juni 2021 eingereicht werden. Für Veranstaltungen im zweiten Halbjahr 2021 können Anträge bis zum 31. Juli 2021 eingereicht werden.

Die Frist für die Einreichung von Förderanträgen für Veranstaltungen im 1. Halbjahr 2022 endet am 31. Oktober 2021, für Veranstaltungen im 2. Halbjahr 2022 endet die Frist am 30. April 2022.

Weitere Informationen: https://www.wir-gestalten-dresden.de/corona-bewaeltigungsfonds/