35-Jähriger nach Verfolgungsjagd in Zwenkau festgenommen

Zuletzt aktualisiert:

Nach einer Verfolgungsjagd ist ein 35-Jähriger in Zwenkau festgenommen worden. Der Mann war am Dienstag vor einer Polizeikontrolle in Deutzen geflüchtet. Laut Polizei soll der 35-Jährige während der Verfolgungsjagd Gegenstände auf die Fahrbahn geworfen haben, um den Streifenwagen abzuhängen. Den Angaben zufolge warf er Flaschen, ein weißes Pulver, ein Netz und eine Zange aus dem Fenster in Richtung der Polizisten.

Während der Flucht soll er unter anderem auf der falschen Fahrbahn unterwegs gewesen sein. Im Zwenkauer Ortsteil Löbschütz fuhr er dann gegen einen Zaun und eine Laterne. Die Polizisten konnten ihn festnehmen. Bei ihm wurden Drogen und ein nicht zugelassener Feuerwerkskörper gefunden. Außerdem waren an seinem Auto zwei verschiedene gestohlene Nummernschilder angebracht.