• Das Feuer war am Montagmorgen im Dachgeschoss ausgebrochen. Zwei Bewohner konnten nur noch tot geborgen werden. (c) Frank Vacik

34 Menschen nach Brand in Plauen obdachlos

Zuletzt aktualisiert:

Zwickau -Nach dem Großbrand mit zwei Toten in Plauen sind 34 Menschen mit einem Schlag obdachlos geworden. Die Stadt hat für die Familien kurzfristig Notunterkünfte organisiert.

Ein Teil der Bewohner kam in einem Haus auf der Plauener Hammerstraße unter. Außerdem wurden zwei Wohnungen in Netzschkau bereitgestellt.

Plauens Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer sagte: "Hier greift der kürzlich erarbeitete Einsatzplan der Stadt." Er war nach dem Brand in der Trockentalstraße Ende Dezember erarbeitet worden.