19-Jähriger stirbt bei Autounfall nahe der Landesgrenze

Zuletzt aktualisiert:

Ein 19-Jähriger ist bei einem Verkehrsunfall im Vogtland ums Leben bekommen. Bei dem Unglück mit mehreren Fahrzeugen wurden am Dienstagnachmittag zudem drei Menschen schwer verletzt, wie die Zwickauer Polizei mitteilte.

Demnach habe der 19-Jährige auf der Landstraße zwischen Pausa und Zeulenroda einen Lastwagen überholen wollen und sei dann mit seinem Wagen in einen entgegenkommenden Milchlaster gekracht. Der Lastwagen durchbrach danach eine Schutzplanke und kam neben der Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen, der Lkw-Fahrer und seine Beifahrerin wurden eingeklemmt. Der Wagen des 19-Jährigen wurde auf die linke Fahrbahn geschleudert und kollidierte mit einem Auto. In der Folge wurden noch weitere Wagen in den Unfall verwickelt.

Der junge Mann erlitt bei dem Unfall so schwere Verletzungen, dass er noch am Unfallort starb. Der Lkw-Fahrer konnte erst durch einen Kran aus dem Fahrerhaus geborgen werden. Er und seine 22-jährige Beifahrerin sowie eine 72-Jährige aus einem der beteiligten Autos wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht. (dpa)

=====

Update 11:26 Uhr:

Wie am frühen Mittwochnachmittag bekannt wurde, sucht die Polizei jetzt dringend den Fahrer des Lastwagens, den der BMW überholen wollte. Der LKW war nach dem Unfall nicht mehr am Einsatzort. Beamte brauchen den Fahrer dringend für eine Zeugenaussage. Hinweise bitte an die Polizei.