• Hope Award Preisträger Bob GeldofFoto: Michael Schmidt

    Hope Award Preisträger Bob Geldof

    Foto: Michael Schmidt

  • Modedesigner Harald GlöcklerFoto: Michael Schmidt

    Modedesigner Harald Glöckler

    Foto: Michael Schmidt

  • Moderator Peter EscherFoto: Michael Schmidt

    Moderator Peter Escher

    Foto: Michael Schmidt

  • Moderatorin Ruth MoschnerFoto: Michael Schmidt

    Moderatorin Ruth Moschner

    Foto: Michael Schmidt

Ein Hauch von Glamour bei der 14. Hope-Gala in Dresden

Zuletzt aktualisiert:

Im Staatsschauspiel haben sich am Samstagabend zahlreiche berühmte Gäste zur Hope-Gala zusammengefunden. Zum 14. Mal bereits, hat dieser Abend einen Hauch von Glamour versprüht.

Prominente, wie Moderatorin Ruth Moschner, GZSZ Schauspieler Felix von Jascheroff und Modedesigner Harald Glööckler, waren ehrenamtlich vor Ort, um Spenden für den guten Zweck zu sammeln. Der Hope-Award wurde in diesem Jahr an den irischen Rockmusiker und Politaktivisten Bob Geldof verliehen. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und geht an seine Organisation Live Aid.

Höhepunkte waren eine waghalsige Performance des Chinesischen Nationalzirkus und eine berührende Performance von den Sängerinnen Mimi und Josy, die gerade mit BossHoss in den Charts sind.

Im Kampf gegen HIV und AIDS in Afrika, konnten laut Veranstaltern diesmal insgesamt 142.000 Euro gesammelt werden. Der Spendencheck nach der Gala belief sich auf 138.800 Euro. Auf der Aftershow-Party kamen noch einmal 3.120 Euro zusammen. Die Spenden gehen an das Projekt "HOPE Cape Town" in Südafrika. Ärzte und medizinische Mitarbeiter können sich mit dem Geld vor Ort, in den Townships, besonders um betroffene Kinder und Mütter kümmern.

Die Hope-Gala gilt als eine der größten Benefizveranstaltungen in Ostdeutschland. In den letzten Jahren konnten insgesamt mehr als 1,6 Millionen Euro an Spenden eingesammelt werden.