• DFB Pokal

    Foto: dpa

1. Runde des DFB Pokals ausgelost

Zuletzt aktualisiert:

Dresden/Aue/Leipzig (dpa) – Fußball-Drittligist Dynamo Dresden trifft zum Auftakt des DFB-Pokals auf den Zweitligisten Hamburger SV. Das ergab die Auslosung am Sonntag in der ARD-Sportschau durch DFB-Präsident Fritz Keller und die Stellvertretende DFB-Generalsekretärin Heike Ullrich. Die Partien der ersten Pokalrunde werden vom 11. bis 14. September ausgetragen.

Die Dresdner waren nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga im Amateur-Topf gesetzt und haben somit automatisch Heimrecht. In der abgelaufenen Saison verloren die Dresdner die Ligaduelle mit dem HSV knapp mit 1:2 und 0:1.  

Zweitligist FC Erzgebirge Aue muss beim noch zu ermittelnden Pokalsieger des Württembergischen Fußball-Verbandes (WFV) antreten. Im WFV-Pokalwettbewerb werden wegen der Corona-Pause im Frühjahr die Viertelfinals erst Anfang August ausgetragen. Mögliche Gegner der Veilchen sind Drittliga-Absteiger Sonnenhof Großaspach oder Regionalligist SSV Ulm. 

Für Bundesligist RB Leipzig geht es nach Franken zum Zweitligisten 1. FC Nürnberg. Die Nürnberger schlossen die vergangene Saison auf dem Relegationsplatz ab und waren somit im Amateur-Topf vertreten.

Der Sächsische Landespokalsieger darf sich auf ein Heimspiel gegen Bundesligist TSG Hoffenheim freuen. In den beiden Halbfinals des SFV-Pokalwettbewerbs kommt es am 8. August zu den Duellen FC International Leipzig gegen den Chemnitzer FC und FC Eilenburg gegen den 1. FC Lok Leipzig.