23.12.2014 - 10:24 Uhr   |   Dresden, TOP

24-Jähriger nach Pegida-Demo auf Prager Straße niedergestochen


1 Fotos

Auf der Prager Straße ist ein Mann nach den Demonstrationen am Montagabend angegriffen und schwer verletzt worden. Nach Angaben einer Polizeisprecherin gegenüber unserem Sender erlitt der 24-Jährige Stichverletzungen und musste ins Krankenhaus. Der Mann aus Großenhain wurde nach unseren Informationen mit einem Messer am Oberschenkel verletzt.

Es seien neun Personen zwischenzeitlich festgenommen und befragt worden, sagte eine Polizeisprecherin. Vorausgegangen war ein Streit zwischen zwei Gruppen gegen 20.20 Uhr an der Centrum Galerie. Der Mann kam laut Polizei mit seinen Begleitern von der Pegida-Demo. Vor dem Einkaufszentrum ist es unvermittelt zu der Außeinandersetzung gekommen. Die Polizei konnte vor Ort zunächst nichts festellen. Auf der Rückfahrt mit dem Zug nach Großenhain sei dem Mann dann aufgefallen, dass er schwerer verletzt ist. Nach unseren Informationen sollen die Angreifer nicht an den Demonstrationen teilgenommen haben.

Weitere Ermittlungen und Befragungen stehen aus. Inzwischen sind die Beteiligten wieder auf freiem Fuß.








ANZEIGE
ANZEIGE
1 Fotos
1 Fotos
1 Fotos
Werbung   |   Sitemap   |   Datenschutz   |   radioplayer.de   |   Impressum   |   Kontakt   |   Allgemeine Teilnahmebedingungen